APCUPSD

ScreenshotDieses Modul überwacht APC® USV Geräte und kann das System bei Erreichung bestimmter Grenzwerte herunterfahren. Im Gegensatz zu der integrierten USV Lösung (basierend auf Network UPS Tools (NUT)) unterstützt dieses Modul APC® USV Geräte welche über USB angeschlossen sind. Weiterhin kann dieses Modul als Server für weitere apcupsd Clients eingestzt werden oder im Client Modus gegen einen apcupsd Server arbeiten.

Unterstützte Modelle

Dieses Modul sollte auf den folgenden Modellen laufen:

1U4200XXX, N2310, N2800, 1U4500, N4310, N4510U, 1U4600, N4510UPRO, M3800, N4800, N0503, N4800Eco, N2200XXX, N5550, N2520, N2560, N3200PRO, N6850, N3200XXX, N7510, N4100PRO, N7700PROv2, N4200, N8800PROv2, N4200Eco, N8900, N4200PRO, N8850, N4520, N8900V, N10850, N4560, N12000, N5200, N12000PRO, N5200PRO, N12000V, N5200XXX, N16000, N5500, N16000PRO, N7700, N16000V, N7700+, N7700PRO, N7700SAS, N8200XXX, N8800, N8800+, N8800PRO, N8800SAS

Installation

Entpacken Sie das Modulpaket (.mod) aus dem Archiv und installieren Sie dieses über die Web Oberfläche. Sollte bereits eine ältere Version des Modules instaliert sein, so ist diese zuvor zu deinstallieren.

Hinweis: Bis Version 1.03.00 wurde die Modulkonfiguration bei der Deinstallation nicht gesichert. Falls Sie von  einer Version vor 1.04.00 aktualisieren,  notieren Sie sich bitte die aktuellen Einstellungen bevor Sie die alte Version deinstallieren.

Konfiguration

Nachdem das Modul aktiviert wurde kann auf die Konfigurationsseite zugegriffen werden. Alle Konfigurationsparameter sind auf der Seite erklärt.

Wenn die USV über ein serielles Kabel angeschlossen ist stellen Sie bitte sicher, daß:

  • die integrierte USV Funktion deaktiviert ist
  • das Modul SERGETTY nicht installiert ist
  • keine andere Anwendung/Modul die serielle Schnittstelle verwendet

Hinweis: Bei der ersten Aktivierung des Modules wird der USV daemon mit dem USB Treiber und Kabel gestartet. Alle Grenzwerte sind in diesem Fall deaktiviert.

apctest Hilfsprogramm

Mit diesem Modul wird ein Hilfsprogramm namens apctest installiert mit welchem bestimmte USV EEPROM Parameter ausgelesen und geändert werden können (z.B. Batterie Datum oder USV Name). Um das Programm nutzen zu können muß der apcupsd Daemon beendet werden. Dies kann über die Weboberfläche oder mittels

/raid/data/module/APCUPSD/system/etc/rc.d/apcupsd stop

über die Kommandozeile erfolgen (die Module SSHD und SYSUSER werden benötigt).

Das apctest Programm kann über die Kommandozeile mittels:

/raid/data/module/APCUPSD/system/sbin/apctest

gestartet werden.

Einschränkungen: Das apctest Programm kann nicht mit DUMP USV Modellen genutzt werden. Nicht alle USV Modelle erlauben die Änderung aller Parameter. Dies ist eine Einschränkung der USV.

Bestätigte Konfigurationen

Dieses Modul sollte mit fast allen APC® USV Geräten arbeiiten. Für folgende APC® USV Geräte wurde die Modulunterstützung bestätigt. Bitte teilen Sie mir mit weloches Modell sie in welcher Konfiguration nutzen, damit ich die Tabelle für andere Benutzer aktualisieren kann.

Typ Modell Firmware Treiber/Typ Kabel
Back-UPS Pro280N/AAPC Smart940-0095B on /dev/ttyS0
Back-UPS Pro420N/AAPC Smart940-0095B an /dev/ttyS0
Back-UPS650N/ADUMB940-0020B
Back-UPSBR 800
Back-UPS700 ES829.D2 .I USB FW:D2USBUSB
Back-UPSES 725802.n5.D USB FW:n5USBUSB
Back-UPSCS 500808.q8.I USB FW:q8USBUSB
Back-UPSCS 650817.v4.I USB FW:v4USBUSB
Back-UPSCS 1500N/AUSBUSB
Back-UPSRS 8009.o5 .I USB FW:o5USBUSB
Back-UPSRS 10007.g3 .D USB FW:g3USBUSB
Back-UPSRS 10007.g9a.I USB FW:g9aUSBUSB
Back-UPSRS 15008.g7 .I USB FW:g7USBUSB
Smart-UPS750 XL630.3.D USB FW:1.5USBUSB
Smart-UPS100060.11.1APC Smart940-0024C an /dev/ttyS0
Smart-UPS1400N/ADUMB940-0020B on /dev/ttyS0
(über AP9607 Interface Expander)
Smart-UPSX 1500COM 03.0 / UPS 03.1USBUSB

 

Anfragen für Funktionen

  • SNMP Überwachung (siehe auch NETSNMPD)
  • Konfigurierbare (ein/aus) Benachrichtigungen

Weitere Informationen

Anhänge

AnhangGröße
[file] APCUPSD 1.07.00
MD5: 9274ed6db0a4461efb2c85ba5312ab06
1.55 MB
[file] APCUPSD 1.06.00
MD5: 0b3d68988440ef32eeca3e5c53968d18
710.26 KB