FaJoDNSServer

ScreenshotDieses Modul implementiert einen DNS Server basierend auf dem ISC BIND.

BIND ist die meistgenutzte DNS Software im Netz. Sie stellt eine robuste und stabile Platform zur Verfügung die vollständig den veröffentlichten DNS Standards entspricht.

Unterstützte Modelle

Dieses Modul kann auf folgenden Modellen eingesetzt werden:

1U4200XXX, N2800, 1U4500, N4510U, 1U4600, M3800, N4800, N0503, N4800Eco, N2200XXX, N5550, N2520, N3200PRO, N6850, N3200XXX, N7510, N4100PRO, N7700PROv2, N4200, N8800PROv2, N4200Eco, N8900, N4200PRO, N8850, N4520, N8900V, N10850, N12000, N5200, N12000PRO, N5200PRO, N12000V, N5200XXX, N16000, N5500, N16000PRO, N7700, N16000V, N7700+, N7700PRO, N7700SAS, N8200XXX, N8800, N8800+, N8800PRO, N8800SAS

Installation

Laden sie das Modul herunter und entpacken Sie das Archiv. Die resultierende Datei (.mod) kann dann über das Web Interface als Modul installiert werden.

Hinweis: Bitte sichern sie Ihre Konfiguration manuell bevor sie ein Update von einer Version vor 1.03.00 durchführen.

Enthaltene Versionen

ISC BIND : 9.8.4

Abhängigkeiten

Dieses Modul benötigt:

Konfiguration

Nach dem Aktivieren des Moduls kann auf die Modulkonfigurationsseite zugegriffen werden. Diese erlaubt es den DNS Server neu zu starten, die Konfiguration neu einzulesen sowie die Konfiguration auf den Ausgangszustand zurückzusetzen.

Konfigurationsdateien werden unter dem folgenden Verzeichnis gespeichert (auch CFGDIR):

/raid/data/module/FaJoDNSServer/system/etc/named

Daten und Logs werden unter folgendem Verzeichnis gespeichert (auch DATADIR):

/raid/data/module/FaJoDNSServer/system/var/named

Um die bestehende Konfiguration anzupassen können weitere Konfigurationsdateien unter CFGDIR/named.d angelegt werden. Die Namen dieser Konfigurationsdateien müssen auf .conf enden. Zonen Daten können unter DATADIR/master oder DATADIR/slave angelegt werden.

Das mit diesem Modul ausgelieferte BIND bietet Unterstützung für dynamisch ladbare Zonen (DLZ) mit folgenden Speichersystemen:

  • postgres
  • mysql
  • ldap (seit 1.01.00)
  • bdb (seit 1.01.00)
  • filesystem
  • stub (zum Testen)

Dadurch wird es möglich Zonen in Datenbanken zu speichern.

Bekannte Probleme

(keine)

Weitere Informationen

Anhänge

AnhangGröße
[file] FaJoDNSServer 1.05.01
MD5: 16fbdc3521310a649b0d2785d997a4f9
4.26 MB
[file] FaJoDNSServer 1.05.00
MD5: fc04f9e47c0e8f2e8a6705e6836f2294
4.26 MB
[file] FaJoDNSServer 1.04.00
MD5: 467baa55d0756bc9281186732daece2b
4.25 MB